Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Trainingscamp bei den Grizzlys - Weltklasse-Trainer geben wertvolle Tipps

Es ist in dieser Form ein besonderes Angebot und eine einmalige Gelegenheit von den Großen und Erfolgreichen des Ringkampfsports Tipps und Anregungen zu erhalten: Die Johannis Grizzlys laden ab Donnerstag, 20. Juni, zu einem dreitägigen Trainingscamp in die Wettkampf- und Trainingsstätte, im Zeisigweg 70, nach Nürnberg ein. Die Top-Trainer Wilfredo Garcia (Kuba) und Ayoub Azmoudeh (Iran) bieten drei Tage lang ein Training der Extraklasse.


Vorfreude auf Faenza: Yusuf Şenyiğit und Adrian Barnowski fiebern Kadetten-EM entgegen

Die Anspannung steigt. Für die beiden Nachwuchsathleten der Johannis Grizzlys, Adrian Barnowski und Yusuf Şenyiğit, geht es kommenden Donnerstag zu den Kadetten-Europameisterschaften. Faenza in Norditalien ist Schauplatz der kontinentalen Titelkämpfe. Bei den männlichen Startern sind die beiden Nürnberger die einzigen bayerischen Teilnehmer, die vom Deutschen Ringer-Bund (DRB) nominiert wurden.


Der Kader der Grizzlys steht fest: Italiener Timoncini und Marcel Fornoff komplettieren das Team

Das Transferfenster ist seit Ende Mai geschlossen. Der Kader des Ringer-Bundesligisten Johannis Nürnberg für die kommende Saison 2019/2020 steht nun fest. Zwei weitere Athleten werden die Grizzlys verstärken.

Bild: Daigoro Timoncini (blaues Trikot) wird in der kommenden Saison das Trikot der Grizzlys überziehen. Foto: Johannis Grizzlys/Timoncini


DRB nominiert zwei Grizzlys für die EM in Italien

Es sind fantastische Nachrichten für die Johannis Grizzlys: Für die anstehenden Kadetten-Europameisterschaften hat der Deutsche Ringer-Bund (DRB) zwei aufstrebende Nachwuchsathleten aus der Norisstadt nominiert. Adrian Barnowski (60 kg) und Yusuf Şenyiğit (92 kg) gehen ab dem 20. Juni im italienischen Faenza im freien Stil auf die Matte.

Vorfreude auf die EM in Spanien bei Adrian Barnowski und Yusuf Şenyiğit. Foto: Alp Şenyiğit/Johannis Grizzlys


Vordere Plätze beim Brandenburg-Cup der Kadetten in Luckenwalde

Die Nachwuchsgrizzlys sind beim Internationalen Brandenburg-Cup der Kadetten in Luckenwalde mit Gold und Silber zurückgekehrt. Während Adrian Barnowski sein Finale verlor, gab sein Vereinskollege Yusuf Şenyiğit im gesamten Turnier keinen technischen Punkt ab. Am Ende gewann er den ersten Platz.

Bild: Turniersieger wurde Yusuf Şenyiğit (Bildmitte). Foto Johannis Grizzlys/Alp Şenyiğit


Internationales Turnier in Luckenwalde mit drei Nachwuchs-Grizzlys

Während in Kaufbeuren (Allgäu) die Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer der Griechisch-Römisch-Spezialisten über die Bühne gehen, steht in Luckenwalde zeitgleich der Internationale Brandenburg-Cup der Kadetten im freien Stil auf dem Programm. Hier sind auch drei Nachwuchs-Grizzlys mit dabei.

Bild: Das Grizzly-Team in Luckenwalde: v.l.n.r. Adrian Barnowski, Erdogan Güzey Alp und Yusuf Şenyiğit. Foto: Johannis Grizzlys


Tim Stadelmann erkämpft sich in Riegelsberg den Titel - Walter und Tatarinov verlieren kleines Finale

„Ein wahrer Grizzly ist Deutscher Meister geworden.“ Präsident Dino Noth strahlt über das ganze Gesicht, als er von der Nachricht aus dem Saarland hörte: Tim Stadelmann hat sich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer in Riegelsberg die Goldmedaille geholt. Der amtierende Bayerische Meister von 2019 kämpfte sich eindrucksvoll zum Titel.


Silber sicher, zweimal um Bronze: Bisher starker Auftritt der Grizzlys in Riegelsberg

„Es ist bis jetzt super für uns gelaufen. Ich bin richtig stolz auf die Jungs“, zieht Sportdirektor Mario Besold bei den Deutschen Freistil-Meisterschaften der Männer in Riegelsberg (Saarland) ein positives Zwischenfazit. Drei der insgesamt vier nominierten Johannis Grizzlys-Akteure kämpfen am Sonntag um eine Medaille.


Ein Nürnberger Quartett für die nationalen Titelkämpfe in Riegelsberg

Die Johannis Grizzlys schreiten mit großen Schritten Richtung Saisonhöhepunkt bei den Einzelmeisterschaften. Am Wochenende stehen im saarländischen Riegelsberg die nationalen Titelkämpfe im freien Stil auf dem Programm. Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) nominierte mit Daniel Walter (57 kg), Tim Schleicher (70 kg), Alexander Michael (74 kg) und Eduard Tatarinov (79 kg) vier Athleten.


Vier Grizzlys für die nationalen Titelkämpfe in Riegelsberg nominiert

Es ist der Höhepunkt im nationalen Veranstaltungskalender: Die Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer stehen an den kommenden beiden Wochenenden bevor. Der Bayerische Ringer-Verband hat auch vier Athleten der Johannis Grizzlys für die Titelkämpfe im freien Stil in Riegelsberg (Saarland) nominiert. Daniel Walter (57 kg), Tim Stadelmann (70 kg), Alexander Michael (74 kg) und Eduard Tatarinov (74 kg) stehen im insgesamt 17-köpfigen Aufgebot des BRV.

Am Rande des Lehrgangs statteten die Spitzenfunktionäre des Bayerischen Ringer-Verbandes, die in der Sportschule Oberhaching zu ihrer Verbandsausschusssitzung zusammenkamen, den Ringern einen Besuch ab. Foto: Stefan Günter


Griechisch-Römisch-Spezialisten bleiben in Hallbergmoos hinter den Erwartungen zurück

Nicht ganz so optimal verliefen die Titelkämpfe der Griechisch-Römisch-Spezialisten in Hallbergmoos. Die Johannis Grizzlys schickten sechs Athleten über die Waage. Allerdings gab es hier nur zwei Medaillen, was am Ende in der Vereinswertung Platz fünf mit 34 Punkten bedeutet. Besser waren nur der SC Anger (68), SV Siegfried Hallbergmoos (56), TSV Westendorf (51) und SV Wacker Burghausen (44).

Jubelnd sticht Deniz Menekse (Bildmitte) mit seinem Titelgewinn beim Gruppenbild der Griechisch-Römischen-Spezialisten hervor. Foto: Johannis Grizzlys


Bayerische Meisterschaft in Hallbergmoos: 1 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze

Die Johannis Grizzlys haben bei den Bayerischen Meisterschaften der Männer in Hallbergmoos die Freistil-Wertung hinter dem SC Anger und dem Gastgeber als Dritter abgeschlossen. Am Ende standen einmal Gold sowie je zweimal Silber und Bronze auf dem Konto. „Das Turnier war gut besetzt. Wir wissen nun, wo die Jungs stehen. Wir sind absolut zufrieden“, zieht Grizzly-Sportdirektor Mario Besold ein positives Fazit nach den Landesmeisterschaften.

Das Freistil-Team bei den Landesmeisterschaften in Hallbergmoos. Foto: Stefan Günter


Die große Hürde Bayerische Meisterschaft - Johannis Grizzlys wollen sich in Hallbergmoos für Deutsche empfehlen

Der Monat Mai hat es noch in sich für die Johannis Grizzlys: So stehen die Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil (Kaufbeuren) und auch im freien Stil (Riegelsberg) bevor. Doch erst einmal muss am Samstag mit der Bayerischen Meisterschaft in Hallbergmoos die größte Hürde überstanden werden.

Eduard Tatarinov startet zum ersten Mal bei einer Meisterschaft für den SV Johannis Nürnberg. Foto: Johannis Grizzlys


Damir Shifadugov krönt sich mit Bronze - Grizzly gewinnt kleines Finale souverän

Am Ende hat es doch noch zu Bronze gereicht: Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der B-Jugend in Dortmund hat Damir Shifadugov das kleine Finale gewonnen. Am Sonntagvormittag stand der Nachwuchsgrizzly Abdullah Sulejmanov (RSV Rheinbach) gegenüber und ließ seinem Gegner aus NRW keine Chance. Schon zur Pause führte der Nürnberger mit 6:0-Wertungspunkten, gab zwar nochmals eine Zweier-Wertung ab, brachte hier aber den Kampf souverän über die Zeit.

Richtig stolz ist Vereins- und Landestrainer Alp Şenyiğit über die erzielten Leistungen seiner Schützlinge, Damir Shifadugov (links) und Alex Vishniakov. Foto: Johannis Grizzlys


Damir Shifadugov kämpft bei B-Jugend in DM um Bronze - Alex Vishniakov holt Rang acht

Bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Dortmund kämpft Damir Shifadugov im Limit bis 38 Kilo im kleinen Finale um Bronze. Sein Gegner am Sonntagvormittag ist Abdullah Sulejmanov (RSV Rheinbach).


Wunschkandidat verpflichtet - Weltklasse-Athlet Nugzari Tsurtsumia schnürt Ringerstiefel für die Grizzlys

Einer der weltweit stärksten Athleten im griechisch-römischen Stil wird in der Bundesliga-Runde 2019/2020 ebenfalls das Trikot der Grizzlys überziehen. Nugzari Tsurtsumia geht bis 57 Kilogramm im griechisch-römischen Stil auf die Matte.

Solche Jubelstürme wird der 22-Jährige hoffentlich auch in der Grizzly-Arena zeigen. Foto Tsurtsumia/Johannis Grizzlys


Nächster Kracher für die Grizzlys - Abraham Coneydo Ruano verstärkt die Nürnberger

Ende Mai endet offiziell die Wechselfrist. Bis dahin können sich noch alle Bundesliga-Teams auf dem Transfermarkt umschauen, um eine schlagkräftige Mannschaft auf die Matte schicken. Nach den Verpflichtungen von Eduard Tatarinov (75/80 kg, Freistil), Anthony Sanders (75/80 kg, Greco), Daniel Ligeti (130 kg, Freistil/Greco) und Emil Sandahl (86/98 kg/Greco) haben die Grizzlys einen weiteren internationalen Topringer verpflichtet.

Abraham Coneydo Ruano (rechs im Bild) wird in der neuen Saison das Trikot der Grizzlys überstreifen. Foto: Ruano/Johannis Grizzlys


Befreit und ohne Druck nach Dortmund - B-Jugend-Titelkämpfe für Damir Shifadugov und Alex Vishniakov

Für zwei Nachwuchsgrizzlys geht die Reise am Freitag ins 440 Kilometer entfernte Dortmund. In der Sporthalle Huckarde gehen die nationalen Titelkämpfe bei der B-Jugend über die Bühne. Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat hierfür Damir Shifadugov und Alex Vishniakov nominiert. Beide aufstrebenden Athleten gehen im Limit bis 38 Kilogramm auf die Matte. Begleitet werden sie übrigens von Alp Şenyiğit, der in doppelter Funktion, nämlich als Vereinstrainer des SV Johannis Nürnberg und Landestrainer des BRV, im Einsatz ist.