Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Johannis Grizzlys fahren zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

Platz 2 bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften sichert die Qualifikation



Erste Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung genommen

Grizzlys ziehen ins Halbfinale des Bezirkspokals ein


Erste Deutsche Meisterschaft, erste Medaille

Am letzten Wochenende starteten die Deutschen Meisterschaften. Zwei Grizzlys durften bei den Junioren an den Start gehen und kamen mit einer Bronzemedaille und einem 5. Platz zurück.


Die Grizzlys verpflichten einen Grizzlys – erste Neuverpflichtung für die Bundesliga

Erste Neuverpflichtung für die Bundesliga Fabian Schmitt kehrt nach einigen Jahren in der 1. Bundesliga zu den Grizzly zurück. Er zählte im letzten Jahr in der Klasse bis 57kg griechisch-römisch zu den besten Punktesammlern und kann ebenso das Limit bis 61kg abdecken. „Einmal Grizzly, immer Grizzly“ – so lautete das Motto für die Saison 2016, doch auch im neuen Jahr scheint es aktiv vorgelebt zu werden.


Abschluss in Urloffen

Am kommenden Samstag steht für die Johannis Grizzlys der letzte Saisonkampf auf dem Programm. Dazu müssen die Mannen um Coach Christoph Pscherer nochmals eine lange Reise antreten, es geht zum ASV Urloffen.


Kein guter Abend für die Grizzlys

Grizzlys unterliegen Anger mit 11:17

Nürnberg – Am Ende präsentierten sich die Gäste aus Oberbayern zu stark. Mit einem am Ende ungefährdeten 11:17 mussten sich die Johannis Grizzlys dem SC Anger geschlagen geben. Dabei hatte man sich im Vorfeld gute Chancen auf einen Erfolg ausgerechnet, die Sportler um Coach Christoph Pscherer gewannen dann aber letztendlich einfach zu wenige Duelle. Hinzu kamen noch einige hohe Niederlagen, die nicht kompensiert werden konnten.


Ob 1999 oder 2016 – der Klassiker bleibt ein Klassiker

Der Dauerrivale aus Anger gastiert in Nürnberg

 

 

Die Zuschauer haben schon viele Mannschaften aus ganz Deutschland in der Richard-White-Jr.-Arena gesehen, manche Teams entwickelten sich zum Dauergast an der Noris, bei manch anderen blieb es bei wenigen oder gar nur einem Gastauftritt. Viele spannende und knappe Duelle bekamen die Fans dabei geboten. Kaum ein Duell hatte in den letzten Jahrzehnten allerdings eine so hohe Brisanz wie die Kämpfe gegen den SC Anger. Das Duell der Oberbayern gegen die Grizzlys versprach immer bereits im Vorfeld hitzige und enge Kämpfe, oftmals wurde der Sieger erst im letzten Kampf ermittelt. Auch für die Sportler stellen die Vergleiche mit Anger immer einen Höhepunkt der Saison dar, möchte man sich von den Grizzlys der späten 90er und frühen 2000er keine ironischen Sprüche nach einer Niederlage anhören müssen. Umso tiefer steckt der Stachel nach der knappen Hinrundenpleite an der deutsch-österreichischen Grenze. Das 13:16 wollen die Grizzlys am Samstag unbedingt in einen Sieg ummünzen und damit ihre kleine Siegesserie von drei Siegen aus den letzten vier Kämpfen ausbauen.


„Blend' den Schmerz aus!“

Eschbach – Auf der Ringerwaage zählt jedes Gramm – das wurde den Eschbachern letzten Samstag gegen die Grizzlys noch einmal vor Augen geführt. Der 61 kg-Mann der Eschbacher hatte zur Überraschung aller Anwesenden im Wiegeraum 50 Gramm zu viel auf den Rippen. Damit gingen 4 Punkte schon vor Kampfbeginn ganz unverhofft an die Grizzlys. Am Ende des Kampfabends ging der Mannschaftssieg mit 23:7 an die Grizzlys, ein Sieg, der aufgrund des Kampfverlaufs in der Höhe absolut verdient war.


Wichtige Heimerfolge für die Grizzlys

Nürnberg – Wieder einmal bat Coach Christoph Pscherer seine zehn Kämpfer nach dem Kampf, einen Kreis zu bilden. Eine kurze Analyse und motivierende Worte für die Aufgaben in den kommenden Wochen waren die Inhalte der knappen Ansprache. Das Ritual war der Endpunkt eines erfolgreichen Kampfabends, den die Grizzlys mit Siegen in der Bundesliga gegen Untergriesbach und in der Oberliga gegen Freising beenden konnten.


Viermal Jubel bei den Grizzlys

Aufregend, spannend und höchst erfreulich – das sind wohl die richtigen Worte, um den letzten Kampftag der Grizzlys zu beschreiben. Auf dem Plan stand der Auswärtskampf der Juniorgrizzlys in Weißenburg und der Heimkampfabend aller drei Männermannschaften.

 


Grizzlys wollen mit eigenen Fans die Wende herbeiführen

Am kommenden Samstag empfangen die Johannis Grizzlys den ASV Urloffen zum letzten Kampf der Vorrunde der 2. Bundesliga Süd. Dabei hinken beide Teams den eigenen Ansprüchen bisher noch hinterher: die Gäste, in den vergangenen beiden Jahren Dritter und Zweiter der Liga, belegen momentan den fünften Tabellenplatz. Die Grizzlys liegen dabei noch vier Plätze hinter den Südbadener und sind spätestens seit der deutlichen Niederlage gegen den TSV Westendorf im Abstiegskampf angekommen. Also höchste Zeit wieder einmal zu punkten, am besten gleich vor heimischen Publikum gegen den ASV Urloffen


Pflichtsieg vor heimischem Publikum

Grizzly Arena - Wer letzten Samstag nicht in der Grizzly Arena war, der hat sich einen spannenden Abend entgehen lassen. Ein Sieg gegen das Ringerteam von der SV Eschbach war das ausgegebene Ziel. Trotzdem kam es gegen die Württemberger zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Grizzlys am Ende aber mit 16:11 für sich entscheiden konnten.


Grizzlys siegen beim ersten Auswärtskampf

Untergriesbach – Am letzten Samstag traten die Grizzlys zu ihrem ersten Auswärtskampf beim SV Untergriesbach an. Dabei galt es, den mit insgesamt neun Neuzugängen neu aufgebauten Gegner nicht zu unterschätzen. Schlussendlich konnten sich die Grizzlys nach einigen spannenden Kämpfen im Hexenkessel von Untergriesbach durchsetzen.


Kein Einstand nach Maß

Grizzlys unterliegen Burghausen deutlich

 Nürnberg – Das hatten sich Sportler, Funktionäre und Fans anders vorgestellt. Der Saisonauftakt gegen den Vorjahresmeister aus Burghausen ging gründlich in die Hose, die Grizzlys mussten am Ende eine deutliche 5:19-Niederlage hinnehmen. Dass es gegen den Favoriten auf den Meistertitel in der 2. Bundesliga Süd schwer werden würde, war den Grizzlys schon vor Beginn des Kampfes klar, dennoch fiel die Niederlage dann etwas zu hoch aus. Schon nach dem Wiegen stand fest, dass ein Sieg nur durch mehr als eine Überraschung auf der Matte möglich ist, diese blieb aber aus. „Wir haben bei der Aufstellung hoch gepokert, um eine Siegchance zu haben. Leider ist das nicht aufgegangen, wir haben die engen Kämpfe knapp verloren“, gab der Sportliche Leiter Mario Besold am Ende zu Protokoll.


Grizzlys siegen im Derby

Johannis Grizzlys stehen nach dem 36:10-Sieg im Halbfinale des Mittelfranken-Pokals

Richard-White-Junior-Arena – Zu einer ungewöhnlichen Jahreszeit präsentierten sich die Johannis Grizzlys am Samstag den Fans. Anlass war das Viertelfinale des neu ins Leben gerufenen Bezirkspokals. Dabei kämpfen acht Mannschaften im K.O.-Modus gegeneinander. Anders als in der Bundesliga finden dabei 14 Begegnungen statt, jede Gewichtsklasse wird im freien und klassischen Stil ausgetragen, wobei ein Sportler maximal zweimal an den Start gehen darf. Das Los wollte es so, dass es im Viertelfinale zum Lokalderby gegen den SC 04 Nürnberg kam.


Nachruf Alfred Bott

Vor Kurzem erreichte uns die traurige Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vereinsmitglieds Alfred Bott. Fred, wie er von allen genannt wurde, leitete von 1977 bis 1987 als Vorsitzender die Geschicke des Vereins und wurde nach seiner Amtszeit zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

 

 


Ausschreibung Grizzly Cup 2016

E- bis A-Jugend

Freistil

Sasmtag, 11.06.2016


Johannis Grizzlys holen Bronze

Die Jugendmannschaft erkämpft bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften den dritten Platz