Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Dreimal Lévai: Istvan und Levente Lévai sind neu im Team der Johannis Grizzlys

Seit zwei Wettkampfzeiten freuen sich Fans, Zuschauer, Ringer und Verantwortliche der Johannis Grizzlys auf die Auftritte von Zoltán Lévai. Auf Empfehlung des Bundesliga-Legionärs, der auch in der kommenden Wettkampfzeit das Trikot der Norisstädter überziehen wird, hat die Vereinsspitze dessen Cousin, Istvan Lévai, verpflichtet. Selbst der kleinste Bruder der ringsportverrückten Familie Lévai ist künftig fester Bestandteil der großen Grizzly-Familie.

Foto: Johannis Grizzlys


Griechisch-Römisch-Trio: Michael Lutz, Sven Dürmeier und Erkan Celik bleiben Grizzlys

Nach der Zusage der Freistilspezialisten Tim Stadelmann, Alexander Michael und Stoyan Iliev auch in der kommenden Saison erneut für die Johannis Grizzlys auf die Matte zu gehen, hat nun auch die Griechisch-Römisch-Achse um Sven Dürmeier, Michael Lutz und Erkan Celik signalisiert, ihrem Verein weiterhin die Treue zu halten.


Freistilachse mit Stoyan Iliev, Tim Stadelmann und Alexander Michael bleibt den Grizzlys treu

Trotz der Corona-Pandemie und der Unwissenheit, wann es auf die Trainingsmatte geht, schrauben die Verantwortlichen der Johannis Grizzlys weiterhin an ihrem Kader für die neue Saison 2020/2021. Dabei gibt der Club die Weiterverpflichtung dreier wichtiger Akteure bekannt. Mit Stoyan Iliev (plus ein Punkt), Tim Stadelmann und Alexander Michael (beide jeweils minus zwei Punkt) steht die wichtige Freistil-Achse auch heuer wieder uneingeschränkt zur Verfügung.


Grizzly-Ringer zeigen sich bei Titelkämpfen in Bad Berneck in bestechender Form

Auch Tage nach den Bayerischen Meisterschaften der Freistiler in Bad Berneck zeigt sich Coach Alp Senyigit noch begeistert vom Auftritt der Grizzlyringer. Zusammen mit Trainerkollege Alexander Michael betreuten beide die Athleten. „Unsere Platzierungen waren sehr gut. Jeder hat sein Soll erfüllt“, bilanziert er. Insgesamt holten die Norisstädter sechs Medaillen: viermal Gold und zweimal Silber.


Johannis Grizzlys im Medaillenrausch - 8 x Edelmetall bei Landesmeisterschaften in Bad Berneck

„Für uns lief es heute sehr gut. Wir haben das Bestmögliche herausgeholt“, freut sich Grizzly-Coach Alp Senyigit über das hervorragende Abschneiden seiner Athleten bei den Bayerischen Meisterschaften in Bad Berneck. Am Samstag standen die Wettkämpfe der Kadetten und C-Jugend auf dem Programm. Acht der insgesamt zehn Johannis Grizzlys erkämpften sich eine Medaille. Am Sonntag greifen die Junioren und die B-Jugend ins Geschehen ein.


Landesmeisterschaften im Freien Stil in Bad Berneck - Grizzlys wollen nach Edelmetall greifen

Eine Woche nach den Titelkämpfen der Griechisch-Römisch-Spezialisten in Regensburg machen sich die Freistiler nun am Wochenende nach Oberfranken auf. Zwei Tage lange stehen die Landesmeisterschaften der Junioren, Kadetten, B- und C-Jugend in der Dreifachturnhalle in Bad Berneck auf dem Programm. Auch die Johannis Grizzlys werden mit einer schlagkräftigen Mannschaft wieder an den Start gehen.


Christoph Pscherer ist zurück als neuer Abteilungsleiter der Johannis Grizzlys

Zuschauer und Fans kennen ihn als impulsiven Trainer und Motivator, der die Ringer zu seiner Zeit als verantwortlicher Übungsleiter stets gepusht hat. Christoph Pscherer, der in Besitz der Trainer-A-Lizenz ist, wird vorerst nicht mehr auf den Trainerstuhl zurückkehren. Der 30-Jährige übernimmt fortan die wichtige Position des Abteilungsleiters.

Bild: Thomas Hahn


Erfolgreicher zweiter Tag für die Grizzlys bei den bayerischen Titelkämpfen

„Wir sind richtig stolz auf die Jungs“, sagen die beiden Grizzly-Trainer Matthias Baumeister und Christian Fochtler nach dem zweiten Wettkampftag der Bayerischen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil in Regensburg. Am Ende gewannen die Johannis Grizzlys bei den Junioren und der B-Jugend insgesamt viermal Gold sowie je einmal Silber und Bronze.

Foto: Johannis Grizzlys/Fochtler


Grizzlys mit dem DRB-Tross im Trainingslager in der Türkei

Belek in der Türkei lebt ausschließlich vom Tourismus. Der Ort liegt etwa 30 Kilometer östlich von Antalya in der Türkischen Riviera. Dort gibt es tolle Strände, großartiges Essen und traumhafte Bedingungen für jeden Sportler. Genau hierher hat es den DRB-Tross verschlagen. Die Bundestrainer Marcel Ewald (Freistil) und Maik Bullmann (Griechisch-Römisch) haben für ihr Trainingslager in Belek auch die beiden Junioren Yusuf Senyigit und Johannes Mayer eingeladen. Komplettiert wird das bayerische Trio noch vom Westendorfer Kaderathlet Niklas Stechele. Neben dem hauptamtlichen Landestrainer Marcel Fornoff unterstützt auch Grizzly-Coach Alp Senyigit die Bundestrainer.


2 x Gold und 2 x Silber für Nachwuchsgrizzlys bei Landesmeisterschaften in Regensburg

Bei den Bayerischen Meisterschaften in Regensburg haben sich die Nachwuchsgrizzlys am Samstag vier Medaillen erkämpft. Sowohl bei den Kadetten als auch in der C-Jugend gab es jeweils einmal Gold und einmal Silber im griechisch-römischen Stil.

Bild: Die teilnehmenden Grizzlys mit Coach Tobias Schmidt (links) und Jugendleiter Mario Baumeister (rechts). Foto: Matthias Baumeister


Nachwuchsgrizzlys starten bei Bayerischer in Regensburg

Regensburg ist am Wochenende Schauplatz für die Landesmeisterschaften im griechisch-römischen Stil. Während am Samstag Ringer der Altersklassen A- und C-Jugend gefordert sind, geht es für die B-Jugendlichen und Junioren in verschiedenen Gewichtsklassen um Gold, Silber und Bronze. Auch die Nachwuchsgrizzlys gehen mit einer schlagkräftigen Mannschaft im griechisch-römischen Stil in der Oberpfalz auf die Matten.

Foto: Johannis Grizzlys/Fochtler


Zoltan Levai gewinnt EM-Silber in Rom - Sandahl und Sandron scheitern frühzeitig

Bei den Europameisterschaften in Rom hat Zoltan Levai die Goldmedaille knapp verpasst. Der Bundesliga-Legionär der Johannis Grizzlys verlor das Finale im Limit bis 77 Kilo der Griechisch-Römisch-Spezialisten gegen Sanan Suleymanov aus Aserbaidschan mit 1:3-Wertungspunkten. „Das ist eine großartige Nachricht. Die Silbermedaille erfüllt uns mit Stolz“, sagen Präsident Dino Noth und Sportdirektor Mario Besold unisono.

Foto: Gerhard Remus


Publikumsliebling Deniz Menekse bleibt den Grizzlys weiterhin erhalten

Sein Name ist seit dem jüngsten Erfolg bei den Thor Masters wieder in aller Munde: Deniz Menekse gewann Mitte Januar die Goldmedaille im Limit bis 63 Kilo der Griechisch-Römisch-Spezialisten. Schon zuvor war der 26-Jährige heiß begehrt. Durch seinen Sieg in Dänemark sind zahlreiche andere deutsche Spitzenclubs noch mehr auf ihn aufmerksam geworden. Doch Menekse hat sich entschieden: Er bleibt den Johannis Grizzlys weiterhin treu.

Bild: Thomas Hahn


Kaderplanung läuft: Johannis Grizzlys verpflichten Andreas Walter

Die Johannis Grizzlys begrüßen einen Rückkehrer in ihren Reihen. Andreas Walter wird in der kommenden Bundesliga-Saison für die Franken auf die Matte gehen. Der 25-jährige Freistilspezialist kommt vom SV Siegfried Hallbergmoos (Nähe München). Weil die Oberbayern ihre erste Mannschaft aus der höchsten deutschen Wettkampfklasse zurückzog, suchte sich Walter eine neue sportliche Herausforderung. Für die Grizzlys ist der Bronzemedaillengewinner der deutschen Meisterschaften von 2019 ein echter Wunschkandidat.

Bild: Johannis Grizzlys


Bundesligaeinteilung steht fest - Johannis Grizzlys erwarten viele Altbekannte und einen Aufsteiger

Die Entscheidung in der DRB-Bundesliga, wer sich den deutschen Mannschaftsmeistertitel sichert, steht unmittelbar bevor. Allerdings hat der Deutsche Ringer-Bund schon jetzt die Weichen für die neue Saison 2020/2021 gestellt. Die Ligeneinteilung für alle drei Staffeln wurde bereits veröffentlicht. Für die Johannis Grizzlys bleibt fast alles beim Alten.

Bild: Thomas Hahn


Johannis Grizzlys dominieren Bezirksmeisterschaften der Männer in Zirndorf

Die Johannis Grizzlys haben bei den Bezirksmeisterschaften der Männer auch hier eindrucksvoll ihre Klasse und Vorreiterrolle untermauert. Einen Tag nach dem erfolgreichen Abschneiden des Nachwuchses holten sich die Nürnberger mit dem Gewinn von viermal Gold, dreimal Silber und zwei Bronzemedaillen auch die Teamwertung mit 55 Punkten. Dahinter platzierten sich der SC Oberölsbach (43) und TSV Burgebrach (36). Insgesamt waren 78 Athleten aus 14 Vereinen gemeldet.

Foto: Johannis Grizzlys/Christian Fochtler


Überlegender Auftritt bei den Nachwuchs-Bezirksmeisterschaften in Zirndorf

Bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf sind die Nachwuchs-Grizzlys aus Nürnberg ihrer Favoritenrolle gerecht geblieben. Am Ende reichte es wie in der Vorwoche zu Platz eins in der Mannschaftswertung. Die Grizzlys traten mit insgesamt 24 Athleten in vier Altersklassen an. Die Bilanz kann sich mehr als sehen lassen: 8 x Gold, 7 x Silber und 4 x Bronze.

Das erfolgreiche Nachwuchs-Grizzlyteam bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf. Foto: Johannis Grizzlys-Fochtler


Bundesliga-Legionäre der Johannis Grizzlys international unterwegs - Zoltan Levai gewinnt Turnier in Rom

Die Thor Masters in Dänemark, der Große Preis von Frankreich in Nizza und das Rankingturnier in Italien – die vergangenen Tage war auf den internationalen Matten einiges geboten. Auch die Bundesliga-Legionäre der Johannis Grizzlys präsentierten sich in guter Form. Bundesliga-Akteur Tim Stadelmann dagegen ist nach seinem Auftritt in Nizza doch etwas enttäuscht.

Bild: Zoltan Levai gewinnt das Rankingturnier in Rom. Archivbild: Thomas Hahn