Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Derbysieger gegen Lichtenfels - Johannis Grizzlys gewinnen gegen Aufsteiger

Die Johannis Grizzlys haben die deutliche Auswärtsniederlage bei den Red Devils Heilbronn gut weggesteckt und am Sonntag das fränkische Derby daheim gegen den AC Lichtenfels gewonnen. Die Nürnberg holten sich einen wichtigen 16:9-Erfolg vor heimischer Kulisse. Insgesamt gingen sieben Kämpfe auf das Konto der Grizzlys.

Emil Sandahl sorgte im Schwergewicht für einen Kracher: 1:0-Punktsieg gegen den 40 Kilogramm schwereren Miloslav Metodiev. Foto: Thomas Hahn


Johannis Grizzlys verlieren in Heilbronn - jetzt muss ein Sieg gegen Lichtenfels her

Am Ende war es eine klare Angelegenheit: Die Johannis Grizzlys haben am Samstagabend ihre mittlerweile dritte Saisonniederlage kassiert. Bei den Red Devils Heilbronn unterlagen die Nürnberger mit 5:21. Nur drei Kämpfe gingen auf das Konto der Grizzlys, die beim amtierenden Deutschen Mannschafts-Vizemeister personell bedingt umstellen mussten.


Nach Sieg in Kelheim wieder Spitzenreiter in der Oberliga

„Unsere Aufstellung hat einiges verändert“, freut sich Alexander Michael nach dem Sieg der Johannis Grizzlys in der Bayerischen Oberliga beim ATSV Kelheim. War der Coach der zweiten Mannschaft nach dem Stadtderbysieg gegen den SC 04 Maxvorstadt nicht ganz zufrieden, so klatschte er nach dem überzeugenden 24:8-Triumph bei den Niederbayern Beifall.


Johannis Grizzlys vor Doppelkampftag gegen Heilbronn und Lichtenfels

Die Johannis Grizzlys stehen am Wochenende in der Ringer-Bundesliga vor einem Doppelkampftag. Während die Norisstädter am Samstag beim amtierenden Deutschen Vize-Mannschaftsmeister, den Red Devils Heilbronn, antreten, kommt es tags darauf gleich zum fränkischen Duell gegen den AC Lichtenfels. „In Heilbronn sind wir der Underdog, gegen Lichtenfels wollen wir natürlich gewinnen“, bringt es Cheftrainer Matthias Baumeister auf den Punkt.


Die Fahrt für das Oberliga-Team führt nach Niederbayern

Vor keiner leichten Aufgabe stehen die Johannis Grizzlys in der Bayerischen Oberliga. In der Nordstaffel geht es beim vorletzten Kampf in der Vorrunde zum ATSV Kelheim. Die Niederbayern liegen mit 4:2-Punkten auf dem dritten Rang, kassierten bei ihrem letzten Auftritt daheim gegen den TSV Burgebrach die bisher einzige Niederlage (6:18). Die Grizzlys dagegen sind verlustpunktfrei und wollen auch in Kelheim ihre weiße Weste bewahren.

Coach Alexander Michael will auch im fünften Oberliga-Duell siegreich hervorgehen. Foto: Johannis Grizzlys


Sieger im Stadtduell gegen SC 04 Nürnberg - Grizzlys bleiben ungeschlagen

Die Johannis Grizzlys bleiben in der Bayerischen Oberliga weiterhin ungeschlagen. Im Stadtderby gegen den SC 04 Nürnberg waren die Johanniser zwar mit 20:13 siegreich, doch so richtig konnte sich Coach Alexander Michael nach dem vierten Sieg in Folge nicht freuen. „Wir haben nur vier Kämpfe gewonnen, ein Kampf war unbesetzt“, verweist der Übungsleiter dabei auf die fünf Einzelsiege der Gäste aus der Maxvorstadt. „Sie haben das Maximum an diesem Abend herausgeholt“, so Michael in der Bilanz.


Endlich der erste Sieg in der Bundesliga - Johannis Grizzlys zwingen Aue in die Knie

Geglückte Heimpremiere für die Johannis Grizzlys in der Ringer-Bundesliga. Nach den beiden sieglosen Auswärtskämpfen in Burghausen (8:20) und Schorndorf (8:15), gelang den Norisstädtern vor den eigenen Fans ein wichtiger 15:11-Erfolg. Insgesamt gingen fünf Einzelkämpfe auf das Konto des Gastgebers. „Ich bin sehr zufrieden. Wir wollten heute unbedingt gewinnen, das haben wir geschafft“, konnte Cheftrainer Matthias Baumeister am Ende richtig durchschnaufen.


Stadtderby in der Oberliga: Johannis Grizzlys treffen auf Schlusslicht 04 Maxvorstadt

Es ist das ewige Duell: Die Johannis Grizzlys erwarten am Samstag in eigener Halle den Stadtrivalen SC 04 Nürnberg. Während die 07er verlustpunktfrei in der Bayerischen Ringer-Oberliga an der Tabellenspitze stehen, einen Kampf sogar weniger auf dem Konto haben, sieht es für die Maxvorstädter nicht so optimal aus. Die 04er warten noch auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison.


Heimpremiere gegen Aue - Grizzlys wollen ihren ersten Sieg landen

Trotz der beiden Auftaktniederlagen der Johannis Grizzlys in der Bundesliga stecken Ringer und Verantwortliche jetzt nicht die Köpfe in den Sand. Ganz im Gegenteil. Bei der Heimpremiere am Samstagabend gegen den FC Erzgebirge Aue soll der erste Sieg eingetütet werden. Schon der Vorkampf verspricht ein echter Leckerbissen zu werden. Dabei kommt es in der Bayerischen Oberliga zum Duell gegen den Stadtrivalen SC 04 Nürnberg.


Aufsteiger zwingt die Grizzlys in die Knie - 8:15-Niederlage in Schorndorf

Die Johannis Grizzlys warten in der Ringer-Bundesliga noch auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Wenige Tage nach der deutlichen Niederlage in Burghausen (8:20), unterlagen die Nürnberger auch den zweiten Auswärtskampf beim ASV Schorndorf. Mit 8:15 zogen die Norisstädter gegen den Aufsteiger den Kürzeren. „Wir sehen jetzt, wo wir stehen“, sagt Grizzly-Präsident Dino Noth.


Nächster Stopp ist Schorndorf - Johannis Grizzlys treten beim Aufsteiger an

Die Vorfreude auf den ersten Saisonheimkampf in der Ringer-Bundesliga ist enorm. Doch bevor die Johannis Grizzlys vor eigenem Publikum am Samstagabend dem FC Erzgebirge Aue gegenüberstehen, haben die Nürnberger am Tag der Deutschen Einheit noch eine schwere Aufgabe zu lösen. Die Grizzlys treten um 15.00 Uhr bei Aufsteiger ASV Schorndorf an.


Auftaktniederlage in Burghausen - Johannis Grizzlys verlieren deutlich mit 8:20

Die Johannis Grizzlys sind mit einer Niederlage in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Die Norisstädter unterlagen beim SV Wacker Burghausen deutlich mit 8:20. Schon beim Blick auf die Mannschaftsaufstellung war zu erkennen, dass der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister nichts dem Zufall überlassen möchte. Der Gastgeber schöpfte sein Punktekonto von 28 komplett aus, während die Grizzlys mit 24 Gesamtpunkten über die Waage gingen.


Leidenszeit vorbei - Saisonauftakt der Grizzlys in Burghausen

Die lange Leidenszeit der Vorbereitung ist vorüber: Am Samstag startet für die Johannis Grizzlys endlich wieder die neue Saison in der Ringer-Bundesliga. Der Auftakt hat es bereits in sich. Denn die Nürnberger müssen bei ihrer Premiere gleich auswärts gegen den amtierenden deutschen Mannschaftsmeister Wacker Burghausen ran. Die Ostbayern gehen in diesem Duell als Favorit auf die Matte.

Foto: Johannis Grizzlys


Nugzari Tsurtsumia - ein Weltmeister im Trikot der Grizzly

Er ist der weltbeste Ringer in seiner Gewichtsklasse und startet in der kommenden Saison für die Johannis Grizzlys in der Bundesliga: Nugzari Tsurtsumia hat bei der Weltmeisterschaft im griechisch-römischen Stil eindrucksvoll und souverän die Goldmedaille geholt. Der Georgier ging in Nur-Sultan im leichtesten Limit (55 kg) auf die Matte und war nicht aufzuhalten.

Foto: Jörg Richter/Ringsport-Magazin


Vor dem Bundesliga-Start am Wochenende - Grizzly-Präsident Dino Noth im Interview

Der internationale Höhepunkt ist vorüber: Am vergangenen Wochenende endete in Nur-Sultan (Kasachstan) die Ringer-Weltmeisterschaft. Nun kann es auch in der DRB-Bundesliga losgehen. Am kommenden Wochenende greifen 23 Teams in drei Staffeln an und kämpfen um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. In der Südostgruppe sind die Johannis Grizzlys gefordert. Der erste Heimkampf ist erst für den 5. Oktober gegen den FC Erzgebirge Aue geplant. Zuvor sind die Nürnberger auswärts gefordert. Nach der Premiere am kommenden Samstag in Burghausen (28.9.) folgt ein weiterer Auftritt bei Aufsteiger ASV Schorndorf (3.10.). Grizzly-Präsident Dino Noth steht vor dem Saisonstart Rede und Antwort.


Johannis Grizzlys feiern dritten Sieg in Serie - knapper 16:13-Erfolg gegen Oberölsbach

Die Johannis Grizzlys bleiben auch nach dem dritten Kampftag in der Bayerischen Oberliga Spitzenreiter. Allerdings hatten es die Nürnberger daheim gegen den SC Oberölsbach nicht einfach. Die Oberpfälzer gewannen zwar nur vier Kämpfe, doch am Ende stand ein mehr als knapper 16:13-Erfolg der Grizzlys in der heimischen Arena zu Buche


Johannis Grizzlys vor dem Oberliga-Duell gegen den SC Oberölsbach

Für die Johannis Grizzlys steht der dritte Kampftag in der Bayerischen Ringer-Oberliga auf dem Programm. Dabei kommt es vor heimischem Publikum zum Duell mit dem SC Oberölsbach. Die Oberpfälzer sind mit einer Niederlage und einem Sieg in die neue Saison gestartet. Wettkampfbeginn ist um 19.30 Uhr. Davor erwartet die dritte Mannschaft in der Landesliga-Nord ebenfalls den SC Oberölsbach. Um 16.45 Uhr messen sich auch die Junior-Grizzlys in der Bezirksliga mit dem SCO.

Bild: Coach Alexander Michael wird die richtige Mannschaft stellen, um gegen den SCO siegreich zu bleiben. Foto: Johannes Grizzlys


Zweiter Sieg für Oberliga-Team in Schonungen

„Wenn wir gewinnen, ist das immer schön. Das gefällt dem Präsidenten“, lacht Dino Noth nach dem Erfolg seiner Grizzlys beim RSV Schonungen. Mit 19:9 setzten die Norisstädter bei ihrer Auswärtspremiere in dieser Saison in der Nordstaffel auch hier eine erste Duftmarke. Durch den Sieg bei den Unterfranken haben die Johannis Grizzlys nun 4:0-Punkte auf dem Konto.

Bild: Yusuf Şenyiğit feierte in Schonungen einen knappen 1:0-Sieg im Halbschwergewicht gegen Florian Doile. Archivfoto: Johannis Grizzlys/Şenyiğit