Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Internationales Schülerturnier in Wals


Vergangenes Wochenende waren sechs Juniorgrizzlys auf einem internationalen Turnier in Österreich, das durch Peter Fröhlich und Martin Ackermann organisiert wurde. Um 15 Uhr am Freitag, den 16.5., fuhren sie mit anderen Sportlern aus Mittelfranken (aus: Neumarkt, Bamberg und vom SC04)  mit dem Bus nach Wals, um dort am nächsten Tag anzutreten. Mit von der Partie waren: Sebastian Gerlach, Alex Vishniakov, Vitali Oslon, Timon Hellerich und Lukas Raschka.

In Wals kamen wir ca. um 19.00 Uhr an. Dort wogen sich die Sportler bereits am Freitag. Nachdem alle auf der Waage waren, fuhren wir in die Halle nach Berchtesgaden, in der wir übernachten sollten, und dort wartete noch eine kleine Trainingseinheit auf uns. Um 21:15 Uhr hieß es dann Duschen und Essen. Danach wurden die Schlafplätze auf der Matte eingerichtet, noch ein bisschen gespielt und um 22:30Uhr war dann endgültig das Licht aus.Um halb sieben war dann die Nacht vorbei und es gab Frühstück, mit Nutellabroten oder Marmeladenbroten. Danach stiegen alle wieder in den Bus und wir machten uns wieder auf den Weg nach Wals. Auf dem Turnier waren 129 Teilnehmer und es wurde auf Matten gerungen.

Letzten Endes war es ein erfolgreiches Turnier für die jungen Grizzlys, die bis auf Timon und Silvan alle unter die besten 6 kamen, oder sogar Medaillen holten. Da wir auf diesem Turnier nicht als Mannschaft SV Johannis07, sondern mit den obengenannten Vereinen als Mittelfranken antraten, konnten wir uns deutlich die Mannschaftwertung sichern, wofür es aber leider keinen Preis gab, wie bei den Medaillenplätzen (z.B. Minifußball, Trinkflasche, o.ä.). Auf der Rückfahrt wurde dann noch beim Burger King gehalten und etwas gegessen, nachdem uns 6 Euro zur freien Verfügung gestellt wurden. Um ca. 22.00 Uhr kamen wir am Verein an und wurden dort alle abgeholt. Zum Schluss noch einmal ein herzliches Dankeschön an Peter Fröhlich und Martin Ackermann, die das wirklich super organisiert hatten und auch von den Seiten der Schüler können wir das gerne öfters machen, da es dann eben doch mal eine Abwechslung zu den „normalen“ Turnieren ist.

 Maximilian Gerlach

Foto: Alex Vishniakov senior

 

                                                                                                           ZURÜCK