Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Pause beim Bundesliga-Team - Zweite und Dritte gefordert


Noch steht die Ringer-Weltmeisterschaft im Fokus, was bedeutet, dass auch die DRB-Bundesliga an diesem Wochenende noch pausiert. Doch in den bayerischen Ligen geht das Wettkampfgeschehen unaufhörlich weiter. Die beiden Teams der Grizzly Nürnberg sind am Samstagabend gefordert und wollen ihre tollen Positionen weiterhin behaupten.

Das Oberliga-Team liegt hinter Ligaprimus AC Lichtenfels in der Oberliga-Nord auf dem zweiten Rang. Ein Unentschieden gegen den TSV Burgebrach und die Niederlage gegen die Oberfranken stehen fünf Siege gegenüber. „Es läuft für uns nach Plan, besser als erwartet“, sagt Coach Matthias Baumeister. Zwar habe man über die gesamte Vorrunde den einen oder anderen Ausfall beklagen müssen, „doch die jungen Athleten haben sich richtig gut reingerungen.“ Am ACL kommt derzeit keine Mannschaft vorbei. Die Korbstädter haben keine großen Ausfälle und weisen einen ausgeglichenen Kader auf. „Sie sind verdient Herbstmeister“, stellt Baumeister fest. Mit Beginn der Rückrunde dürfte auch der Stilartwechsel den Grizzlys in die Karte spielen. „Wir wollen weiterhin unter den besten drei Mannschaften sein“, hofft der Trainer auf einen guten Start im Auswärtskampf gegen den ATSV Kelheim. Bei einem anvisierten Sieg wartet eine Woche später nämlich der AC Lichtenfels zum Spitzenduell.

Ebenfalls gut im Rennen ist die dritte Mannschaft der Grizzlys in der Landesliga-Nord. Hinter der KG Südthüringen und dem RSC Rehau liegen die Nürnberger auf Rang drei. Auch hier kommen vermehrt die Nachwuchsringer zum Einsatz. „Das Niveau ist in dieser Liga besser als noch in der Gruppenliga“, hebt Matthias Baumeister hervor. Aufgrund der Ligenumstrukturierung im BRV rückten die Grizzlys nach. Am Samstag geht es für die Nürnberger zum Spitzenkampf nach Rehau. In der Vorrunde ging der Kampf in eigener Wirkungsstätte mit 17:30 verloren.

                                                                                                           ZURÜCK