Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

U23-WM: Biciu kämpft um Gold - Levai vorzeitig ausgeschieden


Alexandru Biciu von den Grizzly Nürnberg kämpft bei der U23-Weltmeisterschaft um Gold. Der gebürtige Moldawier katapultierte sich mit einem 6:3-Halbfinalsieg über den Rumänen Mihai Mihut ins Finale. „Die Vorbereitungen auf die WM liefen sehr gut“, sagte Biciu im Vorfeld der Titelkämpfe. Er habe nicht gerechnet, dass er sich so gut fühlen würde. Besonders dankt er den Grizzly-Akteuren, die ihm geholfen und mit ihm trainiert haben. Er habe nur ein Ziel vor Augen: der Gewinn des Weltmeistertitels. Sein Finalgegner ist der Japaner Katsuaki Endo, der sich im Halbfinale ebenfalls mit 6:3-Wertungspunkten gegen den Iraner Meysam Karamali Dalkhani durchsetzte. Dass er sich gut verkaufen wollte, hat Biciu längst unter Beweis gestellt. Obwohl er in einer nicht-olympischen Gewichtsklasse startet, wolle er zeigen, was er schaffen könne. Das kann der 23-jährige Grizzly-Akteur dann am Dienstag in seinem Finalkampf unter Beweis stellen.

Im Viertelfinale gescheitert ist dagegen Zoltan Levai. Der haushohe ungarische Favorit scheiterte im Limit bis 77 Kilogramm knapp mit 1:2-Wertungspunkten gegen den Türken Fatih Cengiz. Noch in der Qualifikationsrunde zerlegte der U23-Europameister von 2017 den DRB-Ringer Karan Mosebach mit 11:0. Im Achtelfinale bezwang der Ungar dann Ahmed Hassan aus Ägypten mit 5:0-Wertungspunkten, bevor er dann unglücklich die Segel streichen musste.

Der dritte Grizzly-Akteur, Jacopo Sandron, muss am Dienstag ran. Der Italiener geht im Limit bis 60 Kilogramm auf die Matte. Sein Auftaktgegner in der Qualifikation ist der Georgier Dato Chkhartishvili.

                                                                                                           ZURÜCK