Grizzly Mitglied werden


Grizzly You Tube Channel
Menu

Wieder zurück: Soner Demirtas schnürt die Ringerstiefel für die Grizzlys


Die Johannis Grizzlys arbeiten weiterhin fieberhaft an ihrem Kader für die geplante Bundesliga-Runde. Dabei gibt es eine erfreuliche Nachricht: Soner DemirtaÅŸ wird wieder die Ringerstiefel für die Norisstädter schnüren. In der vergangenen Saison stand der 28-jährige türkische Nationalringer noch in den Diensten des SV Wacker Burghausen. Mit den Ostbayern gewann er sogar den Titel.

Wer DemirtaÅŸ schon hautnah auf der Matte gesehen hat, weiß um die internationale Klasse des Ausnahmetalenten, der in Ankara zuhause ist. „Soner bringt eine enorme Flexibilität mit“, verweist Mario Besold hier auf die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten bis 75, 80 und 86 Kilo. Der Freistilspezialist hat in seinem ersten Jahr für die Grizzlys bis auf ein Duell alle seine Kämpfe souverän für sich entschieden. Die einzige Niederlage kassierte er gegen den Russen Kakhaber Khubezhty in seiner nicht angestammten Gewichtsklasse bis 86 Kilo, als er mit 2:6-Wertungspunkten verlor. Bei seinen Auftritten für die Ostbayern blieb er in der vergangenen Saison sogar ohne Niederlage. Selbst im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bezwang er zweimal den Köllerbacher Andrij Shyyka mit 7:0 und 15:0. „Soner hat eine sehr hohe Siegquote. Zusammen mit Tim Stadelmann und Andreas Walter sind wir in diesen Gewichtsklassen sehr gut aufgestellt“, unterstreicht Sportdirektor Besold die enorme Qualität in der Mannschaft.

Schon im Januar dieses Jahres stellten die Grizzlys die Weichen für eine Rückkehr DemirtaÅŸ. Trainer Alp ÅženyiÄŸit war beim Finale in Burghausen dabei und konnte so erste Gespräche mit dem Nationalringer führen. Mitte Februar in Belek (Türkei) zurrten sie dann den Vertrag fest. „Ich freue mich wieder auf die Grizzlys“, sagt der 28-Jährige. Besonders hebt er dabei das familiäre Miteinander hervor. „Das habe ich schon vor zwei Jahren kennen und schätzen gelernt“, ergänzt der Rückkehrer. Er freue sich schon wieder auf die Zuschauer und insbesondere den professionellen Ablauf bei den Heimkämpfen in der Bundesliga. Doch bis es so weit ist, hält sich DemirtaÅŸ daheim weiterhin fit. In den vergangenen Wochen und Monate absolvierte er zahlreiche Waldläufe, trainierte eigenständig in der türkischen Hauptstadt. Als Nationalkaderathlet genießt er bereits gewisse Lockerungen. So kann er zumindest schon auf Abstand in der Halle trainieren. Sein primäres Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio 2021. Auf einem der beiden Qualifikationsturniere in Ungarn oder Bulgarien wird er im Frühjahr teilnehmen. „Es wird allerdings sehr schwer werden“, kommen ihm daher die Bundesliga-Duelle als intensive Vorbereitung gerade recht. Denn auch Soner DemirtaÅŸ will für die Johannis Grizzlys alles in die Waagschale werfen, um eine Topplatzierung mit der Mannschaft zu erreichen.

Bild: Martin Gabor, UWW

ZURÜCK